Loading...
© Eike Dubois

Nationalpark-Radroute

Vélo

Gut beschilderter Rundweg um den Nationalpark. Überwiegende Wegeführung über Feld- und Waldwege, noch sind einzelne grob geschotterte Passagen zu überwinden. Daran wird gearbeitet

  • Type Vélo
  • Difficulté Moyen
  • Durée 6:49 h
  • Distance 87,5 km
  • Montée 1405 m
  • Descente 1405 m
  • Point le plus bas 391 m
  • Point le plus haut 779 m

Description

Wunderschöne Rundroute um den kompletten Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Die Tour führt zu allen Nationalparktoren (teilweise nicht unmittelbar an der Route, die Zuwegungen sind jedoch gut beschildert), durch stille Waldpassagen und Bachtäler und immer wieder hinauf auf die Hunsrück-Höhen mit ihren tollen Aussichten. An mehreren Stellen besteht die Möglichkeit, den Rundkurs zu verlassen und über ausgewiesene Querungen durch den Nationalpark abzukürzen. Hierbei ist zu beachten, dass die Querungen teilweise deutlich steiler als die eigentliche Rundtour sind, auch der Wegebelag kann schwieriger zu fahren sein.
Unbedingt Zeit einplanen für die Nationalparktore, das Wasser-Wissens-Werk, ein Picknick unterwegs und viele weitere spannende Punkte an der Strecke
Wer z.B. mit dem PKW zum Erbeskopf fahren und von dort aus losradeln möchte, reist über die B 327 oder die B 269 an und orientiert sich an der Beschilderung "Wintersportzentrum Erbeskopf"
entlang der Route gibt es zahlreiche kostenfreie Parkplätze

Gut erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Keltische Ringwall in Otzenhausen, hier kann in die Tour eingestiegen werden. Fahrplan unter

www.saarfahrplan.de, Haltestelle: Ringwall

Retrouvez-nous sur