Loading...
Genuss
Schöne Aussicht und bunte Teller

Schöne Aussicht und bunte Teller

„Man muss einfach nur aus dem Fenster schauen, dann weiß man warum die schöne Aussicht unser Markenzeichen ist“, die französischen Wurzeln seiner Mutter taten ihr Übriges, sodass der Name für Jörg Biegs Restaurant inmitten der Biosphäre Bliesgau schnell klar war: Bellevue. 

Ganz gleich, zu welcher Jahreszeit man in der Bellevue einkehrt: Hier kommen regionale Produkte direkt aus der Nachbarschaft auf den Tisch! Schließlich liegt die Bellevue ja mittendrin, im blühenden Herzen des Saarlands. So stammen etwa Lamm, Wild, Geflügel, Gänse, Kartoffeln, Eier, Käse und Ziegenkäse, Mehl, Brot und Flûtes, Schnäpse und Liköre sowie Apfelsaft von den zahlreichen regionalen Lieferanten. "Schon der Kontakt mit unseren regionalen Produzenten ist für mich sehr wichtig, viele interessante Gespräche, tolle Produkte, gute Qualität. Außerdem heißt regional zu kochen alles von dem Produkt zu verwenden z. B. Gemüseschalen für Soßen und Brühe, bei Fleisch und Fisch nicht nur die bekannten Teile zu verarbeiten, sondern alles aufbrauchen was von dem Tier kommt." Man kennt sich eben im Bliesgau und unterstützt sich gerne, die logische Konsequenz daraus ist, dass das Restaurant Bellevue Partner der Initiative „Genuss Region Saarland“ ist. "Genuss bedeutet für mich, alles aus einem Produkt rauszuholen, die besondere Note zu kreieren und etwas einmaliges zu schaffen. Dass alle Komponenten eines Gerichtes zusammenpassen und aus ihnen ein großes Ganzes wird.", und das schmeckt man bei Küchenchef Jörg Bieg auch.

Bellevue2

Foto: Klaus Peter-Kappest / Marcus Simaitis

Kein Wunder also, dass er sich mit einem echten Bliesgau-Gericht für den Titel als Saarlands Genuss-Gastwirt 2022/23 bewarb – und erfolgreich war. Beim Wettbewerbsfinale des „Genuss-Gastwirt Saarland 2022/2023“ am 8. November 2022 sicherte sich das Bliesgauer Restaurant den Titel in Gold mit dem „Trio vom Bliesgau-Rind mit Kürbis-Linsen-Gemüse“. Das ist für Jörg Bieg und sein Team eine besondere Auszeichnung, liegt ihnen doch vor allem die Region und deren Produkte sehr am Herzen. Spaß am Kochen und am Essen wurde ihm quasi schon in die Wiege gelegt. „Sowohl mein Vater als auch meine Schwester sind gelernte Köche und es liegt einfach in der Familie“, sagt er mit einem gewissen Stolz, denn alle sind mit dem Bliesgau schon seit Generationen verwachsen und das soll man auch schmecken. Die Bellevue ist in Biesingen eine „Institution“ mit langer Tradition. Bereits 1976 hatten die Eltern Leopold und Klara Bieg das Restaurant Bellevue eröffnet, seit 1986 führen Jörg und Barbara Bieg die Geschicke des Gastro-Unternehmens.

Bellevue1

Foto: Jennifer Weyland

„Die saarländische Küche ist weitaus vielfältiger als die bekannten Klassiker wie Dibbelabbes, Hoorische und Verheiratene. Das Saarland bietet mit so vielen regionalen Produzenten so viele Möglichkeiten, dass man die saarländische Küche immer wieder neu entdecken kann.“ Das spiegelt auch die Speisekarte wider, on top gibt’s monatlich neu eine spezielle thematische Karte. Von Mai bis September wird zudem im lauschigen Biergarten aufgetischt. Dort werden auch Grillabende veranstaltet, an denen man die Aussicht über die malerische Landschaft genießen kann. Hierzu gesellen sich oft auch Wanderer und Radfahrer, die im Biergarten einen genüsslichen Zwischenstopp von ihrer Tour einlegen. Freundlich und herzlich werden alle empfangen, eben typisch saarländisch. "Das Saarland ist für uns Heimat, nette Leute, gute Gastronomie, wunderschöne Landschaft, viel grün, viele Wälder, eben ein Ort, wo man immer wieder gerne nach Hause fährt." Und wer noch länger verweilen will, der kann direkt in einem der vier gemütlichen Gästezimmer übernachten, führt doch z.B. der Saarlandradweg direkt an der Bellevue vorbei.

Bellvue4

Foto: Marcus Simaitis

www.bellevue-biesingen.de

Retrouvez-nous sur