Loading...

Hüttenwanderweg

Randonnée

Un circuit varié, mais quand même exigeant et offrant de nombreuses possibilités de restauration. Cette randonnée vous fait découvrir la nature à travers des chemins de forêt et des sentiers de pré. Les cinq cabanes jalonnant le parcours sont aussi les moments forts de ce parcours .

  • Type Randonnée
  • Difficulté Moyen
  • Durée 4:15 h
  • Distance 11,9 km
  • Montée 376 m
  • Descente 376 m
  • Point le plus bas 246 m
  • Point le plus haut 397 m

Description

Imposant ist der Eichertsfelsen mit seiner kleinen Höhle und einem schönen Blick auf die Weiher im Laichweihertal. Besonders reizvoll und über schmale Pfade zu erreichen sind der Christkönigsbrunnen und der Horstebrunnen. Auf über 400 m Höhe liegt der Hof Hochscheid, ein Demeterhof mit Wanderhütte, hier finden regelmäßig Jazzkonzerte statt.

Ein Ort der Besinnung und Einkehr ist die liebevoll angelegte Mariengrotte in einem kleinen Seitental von Oberwürzbach.

Startpunkt dieser Tour ist der Parkplatz an der Oberwürzbachhalle. Von dort weisen uns die Schilder des Hüttenwanderweges, eine gelbe Hütte auf weißem Grund, den Weg. Wir orientieren uns in Richtung Talgrund und folgen dem Weg vorbei am Spielplatz und über das Brückchen bis zur Friedhofstraße. Hier wandern wir nach links und anschließend gleich wieder nach rechts, leicht bergauf am Friedhof vorbei. Anschließend folgt man dem Straßenverlauf nach rechts über den Friedhofs­parkplatz.
Mehrere Infotafeln zu den hei­mischen Tierarten säumen nun den Weg. Nach etwa 200 m beginnt auf der rechten Seite ein Pfad. Auf diesem geht es zu einer Kreuzung, an der wir uns rechts halten und ins Laichweihertal hinab wandern. Dort hält man sich erneut rechts und kommt am Talende zum historischen Waschhaus. Vor dem Waschhaus orientieren wir uns nach links und folgen dem Wanderweg in das schmale Laichweihertal. Hier gibt es einen Naturlehrpfad mit interessan­ten Informationen zu Wald und Flur. Fast am Ende des Tales befinden sich zwei Angelweiher, an denen auch eine kleine Hütte mit Sitzgruppe steht. Nach einer kurzen Rast schlängelt sich der Weg zum Eichertsfelsen, einem höhlenartigen Naturdenkmal, hinauf. An der T-Kreuzung dahinter halten wir uns rechts. Unsere Route beschreibt nun einen Bogen nach rechts und kreuzt geradewegs einen breiteren Weg.
Anschließend geht es über einen Bergkamm zur Schopphübel­hütte mit Biergarten hinab. Von hier folgen wir dem Asphaltweg nach links in das Wiesental. Kurz vor der Autobahnauffahrt wenden wir uns zweimal nach links und folgen einem schmalen Wanderweg durch den malerischen Wald in Richtung Hochscheid. Hinter einem einstigen Steinbruch befinden sich der Christkönigsbrunnen und der Horstenbrunnen. Wir folgen nun weiterhin der Markierung und erreichen schließlich den Hainbuchenbrunnen sowie den Hof Hochscheid, ein Biohof mit schönem Biergarten. Dieser Bauernhof ist der älteste biologisch-dynamisch bewirtschaftete Hof im Saarland.  
Nach der Rast wandern wir noch ein kurzes Stück weiter und halten uns dann rechts. So gelangen wir zur Weidenberghütte, einer Schutzhütte mit Blick auf Reichenbrunn. Von hier geht es steil bergab – vorbei an einem historischen Grenzstein mit Abtsstab. Anschließend treffen wir auf einen breiten Forstweg, dem wir nach links folgen. Kurz darauf passiert man den „Brunnen am Saulager“, hält sich hier geradeaus und steigt schließlich zum Rotsoligbrunnen und den ersten Häusern von Oberwürzbach hinab.
Dort folgen wir der Reichenbrunner Straße nach links und biegen gleich wieder nach links ab. Ein Kreuzweg führt durch das idyllische Langental und anschließend rechts bergauf, vorbei am Martin-Spren­gard-Brunnen, zur Lourdes Grotte . Die Grotte wurde von arbeitlosen Bergleuten im Langental errichtet und im Jahr 2008 renoviert.
Weiter geht es nun zur Wanderhütte Frohsinn . Davor biegt unsere Route nach links ab und schlängelt sich bergauf. Hinter einer Rechtskurve treffen wir auf die Straße zum Friedhof. Wir folgen der Friedhofstraße talwärts, zuerst links und anschließend am Umspannhäuschen wieder rechts über den Würzbach sowie am Spielplatz vorbei, zurück zur Oberwürzhalle.

 

Attention:

L’entrée dans la forêt et l’usage des chemins de randonnée se font à vos risques et périls.

En fonction de la saison et de la météo, certains tronçons du parcours exigent une bonne prise de pied au sol. Equipez-vous des vêtements et des chaussures de randonnées adaptés en conséquence.

Autoroute A6 Sarrebruck-Mannheim, sortie   St. Ingbert-West. Prendre la direction Oberwürzbach. Continuer sur la rue principale   jusqu’à juste avant la sortie du village, tourner à gauche dans la Talstraße
Dans la Talstraße à Oberwürzbach
En train jusqu’à   St. Ingbert, ensuite avec le bus 525 / 526 jusqu’à Oberwürzbach Kirche (uniquement du lundi au samedi.). Accès au tour en cours du chemin aussi possible tous les jours par les gares de Rohrbach et Hassel.

Retrouvez-nous sur